Skip to main content English

Qualitätsmanagement (QM) am CCC

Qualitätssicherung ist ein zentrales Anliegen des CCCs. Daher werden alle Prozesse im Bereich der Patient:innenbehandlung und der Forschung qualitätsgesichert und transparent gestaltet sowie kontinuierlich verbessert. Die Qualitätssicherung des CCC ist integrativer Bestandteil des Qualitätsmanagements des Universitätsklinikums AKH Wien und klinikübergreifend und interdisziplinär gestaltet.

Organigramm zur Struktur des CCCs

* Fokus auf entitätsspezifische, klinisch orientierte Forschung
** Fokus auf Grundlagenforschung
*** Fokus auf Technologien & krankheitsspezifisches Know-How

Das CCC unterzieht sich jährlich internen Audits und Management Reviews, um sicher zu stellen, dass die Ziele des CCCs im Bereich Qualitätsmanagement erreicht werden. Dabei werden sowohl die Vorhaben als auch die Strategien kritisch überprüft, überdacht und optimiert. In diesem Prozess steht die Sicherheit der Patien:innen und Mitarbeiter:innen immer an erster Stelle.

Jedes lebende System wandelt sich und muss stetig an Veränderungen angepasst werden. Menschen machen Fehler. Wir können diesen Umstand aber akzeptieren und so aus unseren Fehlern lernen und unser System verbessern. Deshalb ermutigen wir unsere Mitarbeiter:innen sich zu Ihren Fehlern zu bekennen und unsere Abläufe mitzugestalten.


Porträtfoto Agnes Ujfalusi, Qualitätsbeauftragte der Obersten Leitung, Comprehensive Cancer Center

Mag.a Agnes Gabriele Ujfalusi

Qualitätsbeauftragte der Obersten Leitung

Spitalgasse 23, BT86/E 01
A-1090 Wien

Tel.: +43-1-40400-32890
E-Mail: agnes.ujfalusi@ccc.ac.at