Skip to main content Deutsch

Covid-19

COVID Impfung bei Krebspatient:innen
Sorry, this content is only available in German!

Empfehlung des CCC Vienna zur SARS-CoV-2 / COVID Impfung bei Krebspatient:innen

In Übereinstimmung mit sehr vielen Fachgesellschaften weltweit empfehlen wir Krebspatient:innen vor, während oder nach einer Krebstherapie, sich gegen COVID impfen zu lassen.

  • Seltene Einschränkungen dieser Empfehlung wird im Einzelfall die behandelnde (Hämato)Onkologin oder der behandelnde (Hämato)Onkologe mit Ihnen besprechen.
  • Vor, nach oder während einer Strahlentherapie gibt es keine Einschränkung der Empfehlung.
  • Bei Krebsoperationen kann die Impfung ein paar Tage nach oder einige Tage vor der Operation erfolgen.
  • Bei Brustkrebs lassen Sie sich bitte wenn möglich am Arm der nicht betroffenen Seite impfen.

Eventuelle Bedenken gegen eine Corona-Impfung bei Krebspatient:innen betreffen eine möglicherweise etwas geringere Wirksamkeit der Impfung im Zusammenhang mit Unterdrückung des Immunsystems durch die Krebstherapien; die Bedenken betreffen nicht eventuell erhöhte Nebenwirkungen der Impfung.

Es gibt keine Hinweise auf unterschiedliche Wirksamkeit der verschiedenen Impfstoffe bei Krebspatient:innen.

Eine Impfung vermindert das Risiko, schwer an COVID zu erkranken auch bei Krebspatient:innen.

Bitte melden Sie sich selbst zur Impfung über die offiziellen Wege an, da das AKH derzeit nur in sehr speziellen Fällen Impfungen für Krebspatient:innen verabreicht.

Übersicht Impfempfehlung des National Comprehensive Cancer Network